Gran-Canaria-Marathon

Anita Erhardt und Holger Cordes starteten bei der achten Auflage des Marathon Gran Canaria. Die Strecke führte aus dem Südosten von Las Palmas an der nördlichen Küstenlinie der Insel entlang und bot einen ständigen Blick auf das Meer. Das Streckenprofil ging hoch bis auf 289 Meter bei idealem Laufwetter von 20 Grad. Die Veranstaltung ist seit diesem Jahr privatisiert und sehr gut organisiert. Nur die Siegerehrung ging leider ein bisschen unter. Auch erfuhr man erst auf Nachfrage, dass Top-Ten Finisher in den VIP-Bereich durften. An der Verpflegung und der Orga gab es nichts zu verbessern.

Während Holger seinen ersten 10km Lauf absolvierte, stellte sich Anita der Herausforderung „Marathon“! Beide waren glücklich und zufrieden im Ziel mit ihren Leistungen. Holger hatte gut gefinisht in 57:13 netto und empfing seine erste Medaille. Anita war zwar fit, hatte aber mit Blasen zu kämpfen. Dabei hatte sie ihren alten Laufschuhen den Vorzug gegeben, die beim langen Silvesterlauf als Probelauf keine Probleme erkennen ließen. Das Hoch und Runter kostete zudem noch Körner. Anita nahm aus diesem Grund etwas Tempo raus und konnte damit die Strecke gut zu Ende laufen. Mit ihrer guten Zeit von 3:22:04 Stunden lief sie auf Rang 7 und war Vierte in der Altersklasse W35. Damit war sie im Preisgeldbereich. Auf ihre Nachfrage, warum sie nicht in der W40 gewertet wurde, erklärte man, dass die AK W40 erst ab dem Geburtstag zählt.

Wir gratulieren den beiden recht herzlich zu ihren guten Leistungen.